mg.retail2020 2017-09-08T16:37:50+00:00

mg.retail2020:

„Auswirkungen des Online-Handels auf Städte und Gemeinden in NRW und Handlungsperspektiven für den innerstädtischen stationären Einzelhandel“

Konsumenten ziehen immer häufiger den Online-Kauf dem Einkauf in einem stationären Laden vor. Der zunehmende Einzug von digitalen internetfähigen Endgeräten in den Alltag von Konsumenten verschärft diese Entwicklung weiterhin. Dies führt dazu, dass der deutsche stationäre Einzelhandel vor seiner größten Herausforderung steht seit der Einführung der Selbstbedienung.

Das eWeb Research Center der Hochschule Niederrhein erforschte gemeinsam mit der WFMG – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH – im Rahmen des Projektes mg.retail2020, wie sich der Online-Handel auf den stationären innerstädtischen Einzelhandel auswirkt.

Das Projekt, das sich über einen Zeitraum von 18 Monaten erstreckte, hatte zum Ziel, praktische Lösungsansätze für eine zukunftsfähige Entwicklung der Innenstädte gegen die Abwanderung der  Konsumenten und zur Stärkung des stationären Einzelhandels zu erproben.

Das Ergebnis der Untersuchung sind Handlungsempfehlungen für Kommunen, das Land NRW, Verbände und die Händler. Eine konkrete Maßnahme, die daraus abgeleitet wurde, ist das Projekt „Mönchengladbach bei eBay“ (www.mg-bei-ebay.de).